FAQ Menstruationstassen

Die Femi.Eko® Menstruationstasse ist ein weibliches Intimprodukt, hergestellt aus medizinischem Silikon – Wacker German Medical Silicone Die Tasse wird in die Scheide eingeführt und fängt die Regelblutung auf. Bei richtiger Anwendung ist die Tasse das wirksamste Produkt zum Schutz vor Regelblutungen, ohne Ihre täglichen Aktivitäten zu beeinträchtigen.

Die Menstruationstasse ist nicht nur angenehm, sondern auch sicher für Ihre Gesundheit und bequemer für Ihre monatliche Pflege. Sie hilft Ihnen, Geld zu sparen und ein entspanntes Leben zu führen, frei von der ständigen Scham und dem Unbehagen, das Frauen normalerweise jeden Monat empfinden, wenn sie unzuverlässige Menstruationsprodukte verwenden.

Die Menstruationstasse gibt Ihnen die Freiheit, zu schwimmen, Rad zu fahren und sogar zu schlafen, ohne das Sie sich Gedanken über schmutzige Laken oder Auslaufen machen müssen.

Eine Menstruationstasse ist der sicherste Weg, um sich vor Auslaufen zu schützen. Um die Vorteile einer Menstruationstasse zu nutzen, müssen Sie die richtige Größe wählen und die Tasse richtig einsetzen.

Sie sollen die Tasse mindestens alle 10 bis 12 Stunden entleeren, je nachdem, wie stark Ihre Regelblutung ist, damit keine Flüssigkeit ausläuft.

Es kann einige Versuche erfordern, die Tasse richtig einzuführen und zu entfernen, aber wenn Sie es einmal geschafft haben, können Sie 100%igen Schutz genießen.

Das Wichtigste ist, die richtige Größe zu wählen.

Femi.Eko® Menstruationstassen haben eine anatomische Form und sind aus weichem medizinischem Silikon hergestellt. Sehen Sie hier, wie Sie die beste Passform wählen:

Größe A /S – für Frauen unter 30, mit leichter bis stärkerer Regelblutung

Größe B/M – für Frauen über 30, die entbunden haben, mit stärkerer Regelblutung

Größe TEEN – für Teenager, Mädchen die ihre erste Periode haben, Mädchen, die noch nicht sexuell aktiv sind.

Unsere Menstruationstassen sind für alle Gebärmutterhalstypen geeignet und haben ein langes Endstück, das durch Abschneiden auf die für Sie angenehme Länge eingestellt werden kann.

Wenn Sie die richtige Tassengröße wählen, werden Sie keine Unannehmlichkeiten verspüren und keinen Blutauslauf haben.

Femi.Eko® Menstruationstassen haben die folgenden Fassungsvermögen:

GRÖSSE A/S – max. Volumen 26 ml.

GRÖSSE B/M – max. Fassungsvermögen 32 ml.

GRÖSSE TEEN – max. Volumen 18 ml.

Jede Frau ist unterschiedlich, und das gilt auch für ihre Periode. Wenn Sie starke Blutungen haben, sollten Sie Ihre Menstruationstasse öfter entleeren.

Sie können eine Menstruationstasse verwenden, wenn Sie noch Jungfrau sind, ohne Ihre Jungfernhäutchen zu verletzen, wenn Sie sie richtig einsetzen. Die Femi.Eko® Menstruationstasse für Teenager wurde speziell für die einzigartige Anatomie junger Mädchen entwickelt.

Wir empfehlen nur die Tassengröße TEEN, da sie ein geeignetes Produkt für die erste Menstruation, Jungfrauen und Teenager ist.

Wenn Sie über 18 Jahre alt sind oder Ihr Sexualleben gerade erst beginnen, können Sie die Menstruationstasse in Größe A/S verwenden.

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch, dass Sie darüber nachdenken :). Wir wissen, dass es einen Vertrauenssprung erfordert, alte Gewohnheiten zu ändern, aber es ist die beste Entscheidung für eine nachhaltigere Regelblutung.

Lassen Sie sich nicht von dem abschrecken, was Sie vielleicht schon gelesen haben. Der Einstieg ist oft einfacher als gedacht.

Am besten beginnen Sie mit der Beschreibung in unserem Ratgeber (der Ihrem Produkt in der Verpackung beiliegt). Lassen Sie sich mindestens 3 Monate Zeit, um die Tasse auszuprobieren, damit Sie die perfekte Erfahrung machen. Und ja, wir haben PERFEKT gesagt, denn Sie werden erstaunt sein, wie sehr Sie sich in Ihrem Leben abgemüht haben, bis Sie diesen problemlosen Weg zum Umgang mit Ihrer Periode gefunden haben.

Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, die richtige Größe für sich zu finden, oder wenn Sie herausfinden möchten, ob die Menstruationstasse das richtige Produkt für Sie ist, machen Sie unseren Test und überzeugen Sie sich selbst.

Wenn Sie Probleme wie Harnwegsinfektionen (UTI), ein Intrauterinpessar (IUP), anatomische Besonderheiten wie eine Gebärmuttersenkung oder Narben nach der Entbindung haben, empfehlen wir Ihnen, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen und herauszufinden, ob es besser ist, die Femi.EKO

Menstruationsscheibe anstelle unserer Menstruationstasse zu kaufen.

SCHRITT 1: Hygiene ist immer dann wichtig, wenn wir über unseren Intimbereich sprechen. Waschen Sie also Ihre Hände gründlich, bevor Sie die Menstruationstasse verwenden.

SCHRITT 2: Falten Sie Ihre desinfizierte Femi.Eko® Menstruationstasse in eine C-Form, um sie leichter einführen zu können. Wenn Sie zum ersten Mal eine Menstruationstasse verwenden, hilft es Ihnen, ruhig zu atmen und daran zu denken, dass es normal ist, es ein paar Mal zu versuchen, bis Sie die Tasse in die richtige Position gebracht haben.

SCHRITT 3: Halten Sie die Tasse in einer C-Form und setzen Sie sich in eine Körperhaltung, in der Sie die Scheidenöffnung leicht erreichen können. Sie können ein Bein hochziehen oder mit einem Bein auf dem Toilettensitz stehen. Was auch immer für Sie am besten funktioniert, ist perfekt!

SCHRITT 4: Öffnen Sie Ihre Scheide mit den fingern der einen Hand und führen Sie die Menstruationstasse (noch gefaltet, denken Sie daran? 🙂 in Ihre Vagina ein, so weit Sie können wo es sich auch angenehm anfühlt. Seien Sie nicht traurig, wenn Sie es nicht gleich beim ersten Mal schaffen. Es ist ja nicht so, als hätten Sie das Fahrradfahren auf Anhieb gelernt, oder? Entspannen Sie sich einfach und versuchen Sie es noch einmal. Es lohnt sich, glaub uns!

SCHRITT 5: Drehen Sie die Menstruationstasse in Ihrer Scheide, um sicherzustellen, dass sie sich vollständig öffnet und eine Versiegelung im Inneren bildet. Das ist wichtig, damit sie bis zu 12 Stunden lang nicht ausläuft.

Wenn Ihr Zyklus vorbei ist, waschen Sie die Menstruationstasse einfach aus, desinfizieren Sie sie und legen Sie sie in den Femi.Eko® Spezialbeutel, den Sie mit der Originalverpackung erhalten haben.

Sie können die Menstruationstasse herausnehmen, indem Sie mit einem Finger an der Seite entlangfahren, um das Vakuum zu lösen, oder indem Sie den Stiel (am unteren Ende der Tasse) vorsichtig zusammendrücken.

Ziehen Sie nicht daran, ohne die Vakuumversiegelung mit Ihrem Finger zu brechen! Sie müssen die Menstruationstasse nur mit den Muskeln Ihres Beckenbodens herausdrücken und mit dem Finger am unteren Ende der Tasse drücken, um die Versiegelung zu brechen. Dann greifen Sie mit den Fingern an beide Seiten der Menstruationstasse und ziehen sie mit einer drehenden Bewegung heraus. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, werden Sie keine Beschwerden oder Schmerzen verspüren.

Das Herausnehmen der Menstruationstasse kann ganz einfach sein und wird nach einigen Malen Erfahrung leichter. Lassen Sie sich Zeit und machen Sie sich keinen Sorgen.

Wenn Sie die Menstruationstasse nicht herausbekommen, setzen Sie sich hin und pressen Sie Ihre Beckenmuskeln zusammen (wie beim Stuhlgang) und versuchen Sie erneut, sie mit den Fingern herauszubekommen.

Keine Sorge, die Tasse bleibt in der Scheide und wird herauskommen! Entspannen Sie sich, atmen Sie ein paar Mal tief durch und versuchen Sie es langsam wieder. Haben Sie bitte Geduld und seien Sie nicht allzu grob. Führen Sie keine verletzenden Gegenstände ein.

Sie können Ihre Menstruationstasse bis zu 12 Stunden lang verwenden. Es wird empfohlen, sie zweimal täglich oder alle 10 bis 12 Stunden zu entleeren. Wenn Sie starke Blutungen haben, empfiehlt es sich, die Tasse häufiger zu entleeren, um ein Auslaufen zu vermeiden.

Sie sollten die Femi.Eko® Menstruationstasse immer nach jedem Gebrauch reinigen. Sterilisieren Sie sie nach jedem Zyklus, indem Sie sie 5 Minuten lang in Wasser auskochen, oder verwenden Sie unseren Femi.Eko® Sterilisator, den Sie unter Zubehör finden. Wenn Sie keinen Sterilisator haben, können Sie die Menstruationstasse mit Wasser und natürlicher Seife reinigen, denken Sie daran, sie gründlich auszuspülen. Die hartnäckigen Blutreste können Sie vorsichtig mit einer weichen Bürste entfernen. Wenn sich Blut in den Löchern der Tasse festgesetzt haben, können Sie Ihre Femi.Eko® Menstruationstasse mit Wasser füllen, sie zwischen Ihre Handflächen nehmen und die Tasse einfach zusammendrücken, um so das Wasser durch die Löcher auszuspülen.

Bevor Sie die Menstruationstasse zum ersten Mal verwenden oder zwischen den Perioden, sollten Sie sie sterilisieren. Bringen Sie dazu Wasser in einem Topf zum Kochen und legen Sie Ihre Femi.Eko® Menstruationstasse beim ersten Mal, bis zu 10 Minuten und zwischen den Perioden nur 5 Minuten, in das kochende Wasser. Wenn Sie einen Sterilisator zur Verfügung haben, verwenden Sie diesen. Keine Sorge: Die Menstruationstasse verändert ihre Eigenschaften nicht, wenn sie abgekocht wird, aber achten Sie darauf, dass das verwendete Wasser nicht zu viel Kalzium enthält, um Kalkablagerungen zu vermeiden.

Verwenden Sie zur Reinigung der Menstruationstasse keine schädlichen chemischen Mittel wie Essig, Teebaumöl, Rizinusöl, antibakterielle Seife, handelsübliche Handdesinfektionsmittel, Wasserstoffperoxid und andere Hausmittel, und reinigen Sie sie nicht in der Spülmaschine, da dies das Silikon beschädigen und Infektionen verursachen kann.

Manchmal kann es vorkommen, dass Sie Ihre Menstruationstasse auf einer öffentlichen Toilette entleeren müssen. Machen Sie sich darüber keine Sorgen! Waschen Sie Ihre Hände gründlich, nehmen Sie die Tasse heraus, schütten Sie das Blut in die Toilette, spülen Sie die Menstruationstasse gründlich mit Wasser aus (Sie können eine Flasche Wasser mit auf die Toilette nehmen), setzen Sie die Tasse wieder ein und waschen Sie anschließend Ihre Hände.

Wir wissen, dass viele öffentliche Toiletten keinen Wasserhahn in der Nähe der Toilette haben, daher kann eine Flasche Wasser dieses Problem lösen.

Die Femi.Eko® Menstruationstasse ist anatomisch so geformt, dass sie bei korrektem Einsetzen und Gebrauch nicht ausläuft. Es kann jedoch einige Ausnahmen geben, zum Beispiel: –

– wenn die Menstruationstasse zu klein ist.

– wenn die Menstruationstasse nicht richtig eingesetzt ist.

– wenn Ihre Blutung zu stark ist.

– wenn sie nicht so oft wie nötig geleert wird.

Sie sollten wissen, dass die Menstruationstasse manchmal durch Stuhlgang oder Gebärmutterhalsbewegungen verrutschen kann, was zu einem Auslaufen führen kann.

Wenn Sie keine passende Tasse finden, empfehlen wir Ihnen, die Femi.EKO Menstruationsscheibe  auszuprobieren, da sie vom ersten Versuch an, problemlos zu verwenden und leicht zu tragen ist.

Die Menstruationstasse ist ideal, um Sie während des Sports zu schützen und gibt Ihnen die Freiheit, jede sportliche Aktivität zu genießen. Wenn die Tasse richtig eingesetzt wird, verhindert sie ein Auslaufen und Unwohlsein. Sie können tanzen, Yoga machen, Rad fahren, laufen oder springen, wie Sie Lust haben, die Menstruationstasse wird Sie schützen.

Wenn Sie noch sicherer sein wollen, dass nichts ausläuft, probieren Sie die wiederverwendbaren Femi.Eko®-Binden oder Periodenunterwäsche in Kombination mit der Tasse.

Die Menstruationstasse hat nichts mit Ihren Menstruationsschmerzen oder -krämpfen zu tun. Tatsächlich haben viele Frauen weniger Krämpfe, wenn sie Menstruationstassen und wiederverwendbare Menstruationsprodukte verwenden, da sie weniger schädlich für die natürliche Blutung sind und keine bleichenden Inhaltsstoffe enthalten, wie es bei Tampons und Binden oft der Fall ist.

Der natürliche Kreislauf der Blutung wird bei der Verwendung einer Menstruationstasse nicht unterbrochen, und die Tasse saugt das Blut nicht auf. Sie verhindert auch nicht den natürlichen Ausfluss, der bei eintritt, den natürlichen Regelablauf stören kann.

Wenn Sie unter Menstruationsschmerzen leiden oder diese sich verschlimmern, sollten Sie, um die Ursache herauszufinden, einen Termin mit Ihrem Frauenarzt vereinbaren.

Es wird nicht empfohlen, eine Menstruationstasse zu verwenden, wenn Sie eine Spirale eingesetzt bekommen haben. Es besteht die Gefahr, dass sich der Faden der Spirale beim Einsetzen oder Herausnehmen der Tasse verschiebt. Deshalb empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin zu besprechen, wenn Sie wirklich eine Menstruationstasse verwenden möchten, um sich während Ihrer Periode zu schützen. Der Frauenarzt bzw. die Frauenärztin wird auch feststellen, ob es notwendig ist, den an der Spirale befestigten Faden zu kürzen, damit Sie ihn nicht herausziehen, wenn Sie die Menstruationstasse herausnehmen.

Wenn Sie eine Spirale verwenden, empfehlen wir Ihnen, während Ihrer Periode Produkte wie die Femi.EKO Menstruationsscheibe, wiederverwendbare Binden oder Periodenunterwäsche zu verwenden.

Die Femi.Eko® Menstruationstasse wurde speziell entwickelt, um angenehm zu sein, da sie aus sehr weichem medizinischem Silikon hergestellt ist und eine anatomische Passform hat. Das Tragen der Menstruationstasse sollte nicht schmerzhaft sein. Das einzige Mal, dass Sie ein leichtes unangenehmes Gefühl verspüren, ist, wenn Sie die Tasse zum ersten Mal einsetzen. Wenn Sie die Menstruationstasse nach dem Einführen spüren können, versuchen Sie, sie zunächst tiefer in die Scheide einzuführen. Wenn dies immer noch nicht funktioniert, sollten Sie die Menstruationstasse durch eine kleinere Größe oder eine Femi.Eko® Menstruationsscheibe ersetzen.

Wie alle anderen Menstruationsprodukte können auch Menstruationstassen bei nicht sachgemäßer Anwendung Infektionen verursachen. Bedenken Sie jedoch, dass Menstruationstassen eine sicherere Lösung für Ihre Periode sind als Tampons oder Binden, da die Tasse luftdicht ist und die Bildung von Bakterien verhindert.

Waschen Sie Ihre Hände immer mit Seife oder verwenden Sie ein Desinfektionsmittel, bevor und nachdem Sie die Menstruationstasse einführen und herausnehmen.

Entleeren Sie die Tasse mindestens alle 10 bis 12 Stunden, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.

Sie müssen die Menstruationstasse nicht einfetten, um sie einzuführen, aber wenn Sie dies tun, achten Sie darauf, dass Sie ein unbedenkliches Gleitmittel verwenden. Verwenden Sie zum Reinigen der Tasse keine schädlichen chemischen Mittel wie Essig, Teebaumöl, Rizinusöl, antibakterielle Seife, handelsübliche Handdesinfektionsmittel, Wasserstoffperoxid und andere Hausmittel, und reinigen Sie sie nicht in der Spülmaschine, da dies das Silikon beschädigen und Infektionen verursachen kann.

Waschen Sie die Tasse mit sauberem Wasser oder kochen Sie sie 5-10 Minuten lang ab, wenn Ihre Periode vorbei ist, und sterilisieren Sie sie erneut, bevor Sie sie für Ihre nächste Periode wieder verwenden.

Für die Aufbewahrung der Menstruationstasse verwenden Sie bitte das mitgelieferte Baumwollbeutelchen.

Nein, nehmen Sie die Tasse heraus, bevor Sie Sex haben. Es ist nicht sicher, die Tasse während des Geschlechtsverkehrs zu tragen, da ihr Endstück Ihre Vagina beschädigen und Ihren Partner irritieren kann. Versuchen Sie stattdessen, die Femi.Eko® Menstruationsscheibe zu verwenden, da sie für Sex während Ihrer Menstruation geeignet ist, ohne dass Sie die Scheibe spüren oder das Blut ausläuft.

Entfernen Sie die Femi.Eko® Tasse vor dem Geschlechtsverkehr (und denken Sie daran, dass die Femi.Eko® Menstruationstasse nicht vor einer Schwangerschaft oder sexuell übertragbaren Krankheiten schützt).

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Femi.Eko® Menstruationstasse mindestens alle zwei Jahre auszutauschen, obwohl Sie sie bis zu 5 Jahre lang verwenden können.

Wir empfehlen Ihnen auch, Ihre Femi.Eko® Menstruationstasse zu erneuern, wenn:

– Sie eine Pilz- oder bakterielle Infektion hatten und die Tasse während dieser Zeit benutzt haben.

– wenn Sie die Menstruationstasse in die Toilette haben fallen lassen.

– wenn Sie einen klebrigen oder pudrigen Belag auf der Oberseite der Tasse bemerken, oder wenn die Tasse beschädigt ist und Risse aufweist.

Sie sollen die Verwendung der Menstruationstasse mit Ihrem Arzt besprechen, wenn:

– Sie eine Spirale zur Empfängnisverhütung verwenden (manchmal ist es notwendig, den an der Spirale befestigten Faden zu kürzen, damit Sie ihn nicht mit herausziehen, wenn Sie die Menstruationstasse entfernen).

– Sie hatten schon einmal ein TSS.

– Sie hatten kürzlich einen gynäkologischen Eingriff, eine Entbindung oder eine Fehlgeburt.

– Sie haben eine Scheideninfektion.

– Sie hatten noch nie Geschlechtsverkehr und machen sich Sorgen um die Unversehrtheit Ihres Jungfernhäutchens.

– wenn Sie zunehmende Krämpfe, Zwischenblutungen oder Schmerzen jeglicher Art haben.

Verwenden Sie die Menstruationstasse nicht, wenn Sie bei der Anwendung Fieber oder Übelkeit verspüren. Entfernen Sie die Menstruationstasse sofort, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie irgendeine allergische Reaktion hervorrufen könnte.

Die Femieko Menstruationstasse wird aus 100% medizinischem Silikon hergestellt, das von Wacker Labs unter der Marke Elastosil entwickelt wurde. Sie wird zu medizinischen Zwecken verwendet und besteht zu 100% aus biokompatiblem Silikon, das kein bakterielles Wachstum entwickelt und sicher für den Körper ist, sowohl innen als auch außen. Lesen Sie hier mehr darüber.

Ja, das können Sie, und es ist sogar eine bessere Lösung für Ihren Zustand, denn Sie sollten chemiefreie Produkte verwenden und Ihren Menstruationsfluss natürlich ablaufen lassen. Aus diesem Grund raten viele Ärzte bei Endometriose von Tampons ab.

Die Femieko Menstruationstasse besteht aus 100% medizinischem Silikon, das von Wacker Labs  unter der Marke Elastosil entwickelt wurde. Es wird zu medizinischen Zwecken verwendet und besteht zu 100% aus biokompatiblem Silikonkautschuk, der kein bakterielles Wachstum entwickelt und sicher für den Körper ist, sowohl innen als auch außen. Lesen Sie hier mehr darüber.

FAKT! Wir haben viele Kundinnen, die allergisch auf Silikon reagieren, und trotzdem funktioniert die Menstruationstasse von FemiEko ohne jegliche Probleme.

Die Menstruationstasse wird in die Vagina eingeführt und fängt das Menstruationsblut auf. Sie wird in den Vaginalkanal eingeführt und erzeugt ein Vakuum, das vor Blutaustritt schützt. Bei richtiger Anwendung ist die Tasse das wirksamste Produkt zum Schutz vor Blutaustritt, ohne dass man sie im Inneren spürt oder sie bei den täglichen Aktivitäten stört.

Die Menstruationstasse ist nicht nur bequem, sondern auch sicher für die Gesundheit und bequemer für Ihre monatliche Pflege. Sie hilft Ihnen, Geld zu sparen und ein stressfreieres Leben zu führen, indem sie die ständige Scham und das Unbehagen beseitigt, dass Frauen normalerweise monatlich empfinden, wenn sie unzuverlässige herkömmliche Menstruationsprodukte verwenden.

Die Menstruationstasse bringt die Freiheit mit sich, zu schwimmen, Rad zu fahren und sogar nachts zu schlafen, ohne sich Sorgen über schmutzige Laken oder Auslaufen zu machen.

Darüber hinaus kann sie bis zu 5 Jahre lang verwendet und bis zu 12 Stunden lang sicher getragen werden, ohne das Risiko von Bakterien oder Geruch.

Eine Menstruationstasse ist der sicherste Weg, um sich vor Auslaufen zu schützen. Um die Vorteile der Tasse wirklich genießen zu können, müssen Sie die richtige Größe für sich auswählen und sie richtig einsetzen.

Sie müssen die Tasse mindestens alle 10 bis 12 Stunden entleeren, abhängig von Ihrer Menstruationsblutung, damit sie nicht ausläuft.

Das richtige Einsetzen und Herausnehmen der Tasse kann einige Versuche erfordern, aber wenn Sie es einmal geschafft haben, können Sie einen 100%igen Schutz genießen.

Das Wichtigste ist, die richtige Größe zu wählen.

Femi.Eko®-Cups haben eine anatomische Form und sind aus weichem medizinischem Silikon hergestellt. So wählen Sie die beste Größe aus:

Größe A – für Frauen mit geringer bis starker Regelblutung, unter 30 Jahren

Größe B – für Frauen, die entbunden haben, über 30 Jahre, mit starker Periode

Größe TEEN – für junge Mädchen, Teenager und Jungfrauen

Unsere Cups sind für jede Art von Gebärmutterhals entwickelt worden und haben ein langes Ende, das durch Abschneiden auf die für Sie angenehme Länge eingestellt werden kann.

Wenn Sie die richtige Körbchengröße wählen, werden Sie kein Unbehagen verspüren und keinen Ausfluss haben.

Die Femi.Eko® Menstruationstassen haben folgendes Fassungsvermögen:

GRÖSSE A- maximales Volumen 26 ml.

GRÖSSE B – max. Volumen 32 ml.

GRÖSSE TEEN – max. Volumen 18 ml.

Jede Frau ist anders, ebenso wie ihre Periode. Wenn Sie also eine starke Periode haben, sollten Sie Ihre Tasse öfter leeren.

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch, dass Sie daran gedacht haben. Wir wissen, dass es einen Vertrauensvorschuss braucht, um alte Gewohnheiten zu ändern, aber es ist die beste Entscheidung für eine nachhaltigere Periode.

Lassen Sie sich nicht von dem entmutigen, was Sie vielleicht schon gehört haben. Der Einstieg könnte einfacher sein als erwartet.

Am besten beginnen Sie mit der Lektüre unseres Handbuchs (das in der Verpackung Ihres Produkts enthalten ist). Geben Sie der Tasse mindestens 3 Monate Zeit, um sie auszuprobieren und die perfekte Erfahrung zu machen. Und ja, wir haben PERFEKT gesagt, denn Sie werden überrascht sein, wie sehr Sie sich in Ihrem Leben abgemüht haben, bis Sie diese stressfreie Möglichkeit gefunden haben, Ihre Periode zu kontrollieren.

Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, die richtige Größe für sich zu finden, oder wenn Sie herausfinden möchten, ob die Tasse das richtige Produkt für Sie ist, machen Sie einfach unseren Test und überzeugen Sie sich selbst.

Wenn Sie Probleme haben, wie Harnwegsinfektionen, ein Intrauterinpessar, anatomische Besonderheiten wie eine Rückbildung der Gebärmutter oder Narben nach der Geburt, empfehlen wir Ihnen, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Sie können eine Menstruationstasse verwenden, wenn Sie noch Jungfrau sind, da das richtige Einführen der Tasse Ihr Jungfernhäutchen nicht verletzt.

Wir empfehlen nur die Tassengröße TEEN, da sie ein freundliches Produkt für die erste Periode, Jungfrauen und Teenager ist. Es wurde anatomisch entwickelt, um jungen Mädchen zu passen und ihre Gesundheit auf lange Sicht zu schützen.

Außerdem brauchen junge Mädchen MEHR Bewegungsfreiheit. Und wenn sie auf eine Menstruationstasse umsteigen, sparen sie Geld und sind gleichzeitig eine nachhaltigere und umweltfreundlichere Lösung als Tampons.

SCHRITT 1: Hygiene ist immer dann wichtig, wenn wir von unserem Intimbereich sprechen. Waschen Sie also Ihre Hände gründlich, bevor Sie die Tasse einsetzen.

SCHRITT 2: Falten Sie Ihre desinfizierte Femi.Eko® Menstruationstasse in eine C-Form, um das Einführen zu erleichtern. Wenn Sie zum ersten Mal eine Menstruationstasse verwenden, hilft es Ihnen zu atmen. Denken Sie daran, dass es normal ist, es ein paar Mal zu versuchen, bevor Sie die Tasse in die richtige Position bringen.

SCHRITT 3: Halten Sie die Tasse in der C-Form und bringen Sie sich in eine Position, in der Sie bequem Zugang zu Ihrer Scheidenöffnung haben. Sie können ein Bein anheben oder sich auf den Toilettensitz stellen. Was auch immer für Sie funktioniert, ist perfekt!

SCHRITT 4: Öffnen Sie Ihre Vagina mit einer Hand und führen Sie den Becher (immer noch gefaltet, erinnern Sie sich? 🙂 ) so weit in Ihre Vagina ein, wie es bequem möglich ist. Mach dir nichts draus, wenn du es nicht gleich beim ersten Mal schaffst. Sie haben ja auch nicht gelernt, wie man richtig einführt. Entspannen Sie sich einfach und versuchen Sie es noch einmal. Es ist es wert, glauben Sie uns!

SCHRITT 5: Drehen Sie den Becher in Ihrer Vagina, um sicherzustellen, dass er sich vollständig geöffnet hat und eine Dichtung im Inneren bildet. Führen Sie Ihren Finger ein, um zu prüfen, ob er geöffnet ist. Das ist wichtig, denn so wird sichergestellt, dass bis zu 12 Stunden lang nichts ausläuft.

Wenn Ihr Zyklus beendet ist, waschen Sie den Becher, desinfizieren Sie ihn und legen Sie ihn in den speziellen Femi.Eko®-Beutel, den Sie in der Originalverpackung erhalten haben.

PS- Vor dem Gebrauch muss die Tasse sterilisiert werden 😊Lesen Sie die QA über Sterilisation.

Um die Menstruationstasse herauszunehmen, können Sie Ihren Finger an der Seite der Tasse entlangführen, um die Saugwirkung zu lösen, oder Sie können den Stiel (an der Basis der Tasse) vorsichtig zusammendrücken.

Ziehen Sie nicht an der Menstruationstasse, ohne die Vakuumversiegelung mit Ihrem Finger zu brechen! Fassen Sie sie nicht am Schwanz und ziehen Sie nicht an ihm!

Es genügt, die Tasse mit den Muskeln des Beckenbodens herauszudrücken und mit dem Finger auf den Boden zu drücken, um die Versiegelung zu brechen, sie dann mit zwei Fingern auf beiden Seiten zu greifen und in einer Drehbewegung herauszunehmen. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, werden Sie weder Unbehagen noch Schmerzen verspüren.

Wenn Sie die Menstruationstasse nicht finden oder sie zu hoch sitzt, müssen Sie sie am Schwanz nach unten ziehen und die obigen Schritte befolgen.

Das Entfernen der Tasse kann ganz einfach sein, aber das kommt mit der Erfahrung von ein paar Perioden. Lassen Sie sich Zeit und machen Sie sich keinen Stress.

Am Ende des Vaginalkanals befindet sich der Gebärmutterhals, der nichts anderes als Spermien durchlässt.

Wenn Sie den Becher nicht finden können, stellen Sie sich hin, drücken Sie Ihre Beckenmuskeln an (so wie beim großen Geschäft) und versuchen Sie erneut, ihn mit den Fingern zu erreichen.

Keine Sorge, der Becher kann nirgendwo hin, er ist immer noch drin und wird herauskommen! Entspannen Sie sich, atmen Sie tief durch und versuchen Sie es noch einmal.

Haben Sie Geduld und seien Sie nicht brutal. Führen Sie keine schädlichen Gegenstände in die Tasse ein.

Ziehen Sie den Kauf einer größeren Menstruationstasse in Betracht.

Sie können die Tasse bis zu 12 Stunden tragen, und es wird empfohlen, sie zweimal täglich oder alle 10 bis 12 Stunden zu entleeren. Wenn Sie eine starke Regelblutung haben, sollten Sie die Tasse häufiger entleeren, um ein Auslaufen zu vermeiden.

Bevor Sie die Tasse zum ersten Mal benutzen oder zwischen den Perioden, sollten Sie sie sterilisieren. Bringen Sie Wasser zum Kochen und geben Sie die Femi.Eko® Menstruationstasse für bis zu 10 Minuten in das sprudelnde Wasser, wenn Sie sie zum ersten Mal sterilisieren, danach nur noch für 5 Minuten. Wenn Sie einen Sterilisator zur Verfügung haben, verwenden Sie diesen.

Aber achten Sie darauf, dass das verwendete Wasser nicht zu kalkhaltig ist, sonst kann es zu Kalkablagerungen kommen. Achten Sie auch darauf, dass das Wasser kocht und die Tasse nicht den Boden des Topfes berührt.

Sie sollten die Femi.Eko® Menstruationstasse immer nach jeder Entleerung reinigen. Sie können eine Menstruationstasse einfach mit Wasser reinigen und gründlich ausspülen. Die verhärteten Blutreste können mit einer sanften Bürste gereinigt werden. Wenn die Löcher der Tasse mit Blut verstopft sind, füllen Sie die Femi.Eko® Menstruationstasse mit Wasser, legen Sie die Handfläche darauf und drücken Sie die Tasse dann einfach zusammen, damit das Wasser durch die Löcher fließen kann.

Wenn Sie eine Seife zum Waschen der Tasse verwenden möchten, sollten Sie keine normale Seife, Duschgel oder sogar Intimseife benutzen. Sie können speziell entwickelte Seife für Menstruationstassen und -scheiben verwenden oder Sie können für Sexspielzeug zugelassene Reinigungsmittel benutzen.

Verwenden Sie keine schädlichen Chemikalien zum Reinigen des Bechers, wie z. B. Teebaumöl, Rizinusöl, antibakterielle Seife, gängige Handdesinfektionsmittel, Wasserstoffperoxid und andere Hausmittel, und stellen Sie ihn nicht in die Spülmaschine, da dies das Silikon beschädigen und Infektionen verursachen kann.

Wir empfehlen, ihn von Zeit zu Zeit mit etwas in Wasser verdünntem Essig zu waschen.

Bewahren Sie die Tasse zwischen den Perioden in dem Baumwollbeutel auf, den Sie in der Verpackung erhalten haben.

Es kann vorkommen, dass Sie Ihre Menstruationstasse in einer öffentlichen Toilette leeren müssen. Machen Sie sich keine Sorgen! Befolgen Sie einfach diese Routine: Waschen Sie sich gründlich die Hände, nehmen Sie die Tasse heraus, schütten Sie das Blut in die öffentliche Toilette, spülen Sie es mit Wasser ab (Sie können eine Flasche mit in die Toilette nehmen), setzen Sie die Tasse wieder ein und waschen Sie sich dann die Hände.

Wir wissen, dass viele Toiletten keinen Wasserhahn in der Nähe der Toilette haben, so dass die Flasche Wasser, die Sie mitnehmen, dieses Problem lösen kann.

Die Femi.Eko® Menstruationstasse ist anatomisch so konzipiert, dass sie bei richtigem Einsetzen und Gebrauch nicht ausläuft. Es kann jedoch einige Ausnahmen geben, wie zum Beispiel:

– wenn die Tasse klein ist

– wenn die Menstruationstasse nicht richtig eingesetzt wird

– wenn die Blutung zu stark ist

– wenn sie nicht so häufig wie nötig geleert wird.

Sie sollten wissen, dass sich die Tasse manchmal aufgrund von Stuhlgang oder Gebärmutterhalsbewegungen verschieben kann, was zu einem Auslaufen führen kann.

Die Menstruationstasse ist geeignet, um Sie beim Training zu schützen und Ihnen die Freiheit zu geben, jede sportliche Aktivität auszuüben. Wenn die Menstruationstasse richtig eingesetzt wird, verhindert sie ein Auslaufen und Unwohlsein. Sie können tanzen, Yoga machen, Rad fahren, laufen oder springen, wie Sie wollen, die Menstruationstasse wird Sie schützen.

Wenn Sie sich noch mehr Sorgen über ein Auslaufen machen wollen, können Sie Femi.Eko® wiederverwendbare Binden oder Menstruationsunterwäsche in Kombination mit der Tasse verwenden.

Die Menstruationstasse hat nichts mit Ihren Menstruationsschmerzen oder -krämpfen zu tun, und viele Frauen erleben sogar weniger Krämpfe, wenn sie Menstruationstassen und wiederverwendbare Menstruationsprodukte verwenden, da diese den natürlichen Menstruationsfluss weniger beeinträchtigen und keine bleichenden Verbundstoffe enthalten, wie Tampons und Binden.

Die Menstruationstasse drückt auf die Beckenmuskulatur und lindert so die Krämpfe.

Der natürliche Blutfluss wird bei der Verwendung einer Tasse nicht gestoppt, und die Tasse saugt das Blut nicht auf und verhindert auch nicht die natürlichen Ausscheidungen, die den natürlichen Ablauf der Periode stören können, wenn dies geschieht.

Wenn Sie unter Menstruationskrämpfen leiden oder diese sich verschlimmern, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, um die Ursache herauszufinden.

Es wird nicht empfohlen, eine Menstruationstasse zu verwenden, während eine Spirale eingesetzt ist.

Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Faden der Spirale beim Einsetzen oder Entfernen der Tasse verschiebt. Deshalb empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Arzt zu besprechen, ob Sie wirklich eine Tasse zum Schutz während der Periode verwenden möchten.

Der Arzt wird auch entscheiden, ob es notwendig ist, den an der Spirale befestigten Faden zu kürzen, damit Sie ihn nicht herausziehen, wenn Sie die Menstruationstasse entfernen.

Wir empfehlen, während der Periode Produkte wie wiederverwendbare Binden oder Menstruationsunterwäsche zu verwenden, wenn Sie eine Spirale eingesetzt haben.

Wenn Sie ohnehin eine Tasse verwenden, während Sie eine Spirale tragen, müssen Sie beim Entfernen der Menstruationstasse besonders vorsichtig sein. Sie sollten immer darauf achten, dass Sie den Verschluss aufbrechen und nicht durch Saugen herausziehen.

Die Femi.Eko® Menstruationstasse wurde speziell entwickelt, um bequem zu sein. Sie besteht aus sehr weichem medizinischem Silikon und hat eine anatomische Form. Sie sollten bei der Verwendung einer Menstruationstasse keinerlei Schmerzen verspüren. Das einzige Mal, dass Sie ein leichtes Unbehagen verspüren könnten, ist beim ersten Einführen der Tasse.

Achten Sie auf jeden Fall darauf, die Tasse nicht zu tief einzuführen, auch wenn sie tief genug sein sollte, um ein Auslaufen zu verhindern. Nach einigen Anwendungen werden Sie wissen, was für Sie richtig ist.

Wie jedes andere Menstruationsprodukt können auch sie bei unsachgemäßem Gebrauch Infektionen verursachen.

Bedenken Sie jedoch, dass Menstruationstassen eine sicherere Methode sind, um durch die Tage der Periode zu kommen als Tampons oder Binden, da sie die Luft und damit die Entstehung von Bakterien verhindern.

Waschen Sie sich vor und nach dem Einsetzen und Herausnehmen der Menstruationstasse immer die Hände mit Seife oder benutzen Sie ein Desinfektionsmittel.

Entleeren Sie die Tasse mindestens alle 10 bis 12 Stunden, um das Risiko von Infektionen zu minimieren.

Sie müssen die Tasse nicht einschmieren, um sie einzuführen, aber wenn Sie es tun, achten Sie darauf, ein sicheres Gleitmittel zu verwenden.

Verwenden Sie zum Reinigen des Bechers keine schädlichen Chemikalien wie Teebaumöl, Rizinusöl, antibakterielle Seife, handelsübliche Handdesinfektionsmittel, Wasserstoffperoxid und andere Hausmittel, und stellen Sie ihn nicht in die Spülmaschine, da dies das Silikon beschädigen und Infektionen verursachen kann.

Waschen Sie die Tasse mit klarem Wasser oder kochen Sie sie 5-10 Minuten lang, wenn Ihre Menstruation vorbei ist, und waschen Sie sie erneut, bevor Sie sie wieder verwenden, und sterilisieren Sie sie.

Bewahren Sie die Tasse in dem Baumwollbeutel auf, den Sie in der Verpackung erhalten haben.

Nein, nehmen Sie die Tasse heraus, bevor Sie Sex haben. Es ist nicht sicher, sie in sich zu tragen.

Entfernen Sie die Femi.Eko® Tasse vor dem Geschlechtsverkehr (und denken Sie daran, dass die Femi.Eko® Menstruationstasse Sie nicht vor einer Schwangerschaft oder vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützt).

Wir empfehlen Ihnen, die Femi.Eko® Menstruationstasse mindestens alle 2 Jahre zu wechseln, auch wenn Sie sie bis zu 5 Jahre verwenden können.

Außerdem empfehlen wir Ihnen, Ihre Femi.Eko® Menstruationstasse zu wechseln, wenn:

– Sie eine Hefepilz- oder bakterielle Infektion hatten und sie währenddessen benutzt haben

– wenn Sie sie in die Toilette fallen lassen

– wenn Sie einen klebrigen oder pudrigen Film auf der Oberseite der Tasse bemerken.

Wenn Sie Ihre Femi.Eko® Menstruationstasse durch eine neue Femi.Eko® Menstruationstasse ersetzen, denken Sie daran, die Tasse zu desinfizieren und dann zu recyceln. Seien Sie verantwortungsbewusst und werfen Sie sie nicht einfach weg.

Sie sollten die Verwendung der Tasse mit Ihrem Arzt besprechen, wenn:

– Sie ein Intrauterinpessar zur Empfängnisverhütung verwenden (manchmal ist es notwendig, den Faden an der Spirale zu kürzen, damit Sie ihn nicht herausziehen, wenn Sie die Menstruationstasse entfernen)

– Sie hatten TSS

– Sie hatten kürzlich eine gynäkologische Operation, eine Geburt oder eine Fehlgeburt

– Sie haben eine Scheideninfektion

– Sie noch nie Geschlechtsverkehr hatten und sich Sorgen um die Erhaltung Ihres Jungfernhäutchens machen

– wenn Sie vermehrt Krämpfe, Blut zwischen den Perioden oder Schmerzen jeglicher Art haben.

Verwenden Sie die Menstruationstasse nicht, wenn Sie Fieber oder Übelkeit im Zusammenhang mit der Verwendung der Tasse verspüren. Entfernen Sie sie sofort, wenn Sie den Verdacht haben, dass sie eine Reaktion hervorrufen könnte.

JAA. Die beste Option, um zu schwimmen, zu laufen und das Leben in vollen Zügen zu genießen, ohne das Gefühl zu haben, die Periode zu haben.

Combi Pakete

Femiekos Absorption
Kapazität / 12 Stunden

Pads im Wert von

Tampons im Wert von

EMPFOHLEN FÜR:

IDEAL FÜR:

Mega Schwer

Femiekos Absorption
Kapazität / 12 Stunden

Pads im Wert von

Tampons im Wert von

EMPFOHLEN FÜR:

IDEAL FÜR:

Extra schwer

Femiekos Absorption
Kapazität / 12 Stunden

Pads im Wert von

Tampons im Wert von

EMPFOHLEN FÜR:

IDEAL FÜR:

Superschwer

Femiekos Absorption
Kapazität / 12 Stunden

Pads im Wert von

Tampons im Wert von

EMPFOHLEN FÜR:

IDEAL FÜR:

Schwer

Femiekos Absorption
Kapazität / 12 Stunden

Pads im Wert von

Tampons im Wert von

EMPFOHLEN FÜR:

IDEAL FÜR:

Mäßig

Femiekos Absorption
Kapazität / 12 Stunden

Pads im Wert von

Tampons im Wert von

EMPFOHLEN FÜR:

IDEAL FÜR:

Leicht

Femiekos Absorption
Kapazität / 12 Stunden

Pads im Wert von

Tampons im Wert von

EMPFOHLEN FÜR:

IDEAL FÜR: